Die Psychologie des leichten Abnehmens

Wenn Sie sich dafür entschieden haben Ihr Gewicht zu reduzieren brauchen Sie eine innere Motivation, die Sie 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche bei ihrem Vorhaben unterstützt.
Das Problem bei der Thematik leichtes Abnehmen ist, dass viele Personen ihre Motivation verlieren, bevor die ersten Kilo weg sind. Doch wie gelingt es ihnen die Motivation zu erhalten?
Hier finden Sie einige psychologische Abnehmtipps, um ihre Motivation während der Abnehmphase aufrechtzuerhalten:


1. Vorstellungskraft ….

Dies ist einer der populärsten Wege motiviert zu bleiben. Wenn Sie gerade trainieren oder den Salat der Lasagne vorziehen, sollten Sie sich stets ihr Motiv „abnehmen zu wollen“ vor Augen führen. Dies könnte z.B. ihr Ex-Freund sein, der Sie wegen ihres Gewichts verlassen hat, oder die schlanke sexy Brünette auf die Sie so neidisch sind, oder das tolle Kleid, das sie endlich mal wieder tragen wollen. Egal was ihre Motivation ist, behalten Sie diese im Kopf, stellen Sie es sich vor, machen Sie diese zu ihrem alltäglichen Begleiter.

2. Gedächtnisstütze …

Ein weiterer Weg ihre Motivation für den Gewichtsverlust aufrechtzuerhalten ist, dass sie stets daran erinnert werden. Fassen Sie ihre Motivation in Worte und schreiben Sie diese auf ein großes Banner. Machen Sie Fotos von ihren Beweggründen, die Sie zum Abnehmen geführt haben, und gestalten damit ein großes Poster, oder schreiben Sie es auf Notizzettel. Egal welche Form ihre Gedächtnisstütze annimmt, stellen Sie sicher, dass Sie diese an einen Platz anbringen, wie beispielsweise der Kühlschranktür, neben dem Fernseher, oder sogar in ihrem Büro. Entscheidend ist, dass dies Orte sein müssen, die regelmäßig von ihnen aufgesucht werden.

3. Motivationspartner …

Dies ist mit Abstand die beste Methode um ihre Motivation „Gewicht zu verlieren“ aufrechtzuerhalten. Wenn Sie nur den Ratschlag des „Motivationspartners“ befolgen oder ihn mit den anderen kombinieren, können Sie sicher sein, stets auf dem richtigen Weg zu sein und zu bleiben, um ihr Gewicht zu reduzieren.
Wenn Sie sich für einen Motivationspartner entscheiden, achten Sie darauf das sie/er ihnen nahe steht aber gleichzeitig streng mit ihnen ist. Vergewissern Sie sich, dass diese Person das Beste für Sie möchte und stets für Sie da ist, wenn Sie sie brauchen. Dies könnten die Eltern, Geschwister oder Freunde sein. Wer immer es ist, sein Sie sich sicher, dass diese Person bereit ist, ihnen bei der Gewichtsabnahme zu helfen und sich auch nicht davon beeindrucken lässt, wenn Sie entscheiden ihre Anstrengungen aufzugeben, sondern Sie weiterhin motiviert.

4. Liebes Tagebuch …

Wenn Sie einen Motivationspartner nicht mögen, können Sie anstelle dessen ein Tagebuch führen. Neben den Gedanken, die Sie jede Nacht niederschreiben, sollten Sie jedoch noch ihr Gewicht aufschreiben sowie das was sie getan haben um ihr Gewicht zu reduzieren. Auf diese Weise werden Sie nicht nur in der Lage, den Überblick über Ihre Fortschritte zu halten, sondern auch entschlossen genug sein um bis zum Ende weiterzumachen.

Was halten Sie von diesen Abnehmtipps? Nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Abgelegt in: Abnehmen ohne Diät, Abnehmtipps | Kommentare geschlossen
Tags: ,

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 votes, average: 3,80 out of 5)
Loading...
  • Besucherumfrage:

    Mein Alter ist...

      5106 Teilnehmer bisher

    Ergebnis anzeigen

    Loading ... Loading ...
  • Empfohlene Produkte:

  • Was tun…

    ...wenn Sie ihr Wunschgewicht erreicht haben?
    Man soll sich ja Ziele stecken um motiviert zu bleiben. ;-)
    Also wie wärs dann mit einem neuem Bikini? Karina Mattos Bikinis ? :-)